Seabulls der C-Jugend kommen langsam in Fahrt


Die beiden C-Jugendteams vom Plauer SV kommen handballerisch so langsam in die Spur. Vier Wochen Lauftraining in den Ferien folgten ein nicht weniger anstrengendes Trainingscamp am letzten Wochenende und ein B-Turnier kürzlich.

Das Ausdauertraining mussten die kleinen Seabulls in dieser Saison mit einer Trainingsvorgabe erstmalig selbst in die Hand nehmen. Die Kontrolle ließ dann auch nicht lange auf sich warten, denn das Trainingscamp am letzten Wochenende der Ferien hatte es richtig in sich. So absolvierten die Jungs am Sonnabend ein zweistündiges Lauftraining zusammen mit Förster Dennis Futterlieb im Rahmen des Pilotprojektes „Wald bewegt“ im Plauer Stadtwald und Umgebung. Am Nachmittag folgte dann eine weitere Trainingseinheit, die ihren Ausklang am Quetziner Badestrand fand. Richtig heiß waren beide C-Teams auf den Sonntag Vormittag. Hier absolvierten die Teams vom FK Hansa Wittstock, von der HSG Osterburg, dem Plauer SV 1 und dem Plauer SV 2 ein inoffizielles Turnier. Die erste Plauer Mannschaft stieß insbesondere von der eigenen  zweiten Mannschaft auf ordentlich Gegenwehr, behielt in einer Tempo scharfen Partie am Ende aber mit 19:15 die Oberhand.  Die beiden Gästeteams wurden klar besiegt. Plau 2 besiegte die HSG und musste sich den Gästen aus Wittstock geschlagen geben. Ein perfektes Trainingswochenende mit viel Facetten des Sports, u.a. einer gesunden Ernährung, fand so sein Ende.

Die mJC 1, demnächst in der höchsten Spielklasse unseres Landes startend, fuhr kürzlich zu einem B-Jugendturnier nach Bützow. Hier mussten sie kämpferisch und spielerisch alles in die Waagschale legen, um Paroli zu bieten. Im ersten Spiel gegen die zweite Vertretung vom TSV Bützow lief vieles noch nicht rund. Insbesondere in der Abwehr war viel Luft nach oben. Weniger ergebnisorientiert wurde einiges ausprobiert und viel gewechselt. Der knappe 19:18 Sieg war nichts desto trotz eine gern gesehene Randerscheinung. Mit dem Schwaaner SV und dem TSV Bützow folgten nun zwei reine B-Teams. Hier mussten die Seabulls an ihre Grenzen gehen und taten das mit Bravour. Insbesondere gegen den Schwaaner SV war es ein Spiel auf Augenhöhe. Mit viel Tempo, sehenswerten Spielzügen und einer sehr beherzten Abwehrarbeit kauften sie dem Gegner immer mehr den Schneid ab. Der Lohn einer starken Mannschaftsleistung war ein 18:18 Remis. Im Spiel gegen den Turniersieger TSV Bützow 1 spielten die PSV-Jungs in den ersten fünfzehn Minuten ordentlich mit und hielten den Anschluss. Doch mit dem Ausscheiden von gleich vier Spielern auf Grund einiger Blessuren, war der Aderlass zu groß und die Seestädter verloren nach ansprechender Leistung mit 11:16 Toren.

So ist das Fazit der ersten sechs Trainingswochen in Vorbereitung auf die neue Saison positiv. Während die C2 schon am Mittwoch in Wittstock ein weiteres Trainingsspiel absolviert, fahren die C1 Jungs am Sonnabend nach Malchow, um einen letzten Test gegen den HC Neuruppin anzutreten. Am 31.08.2019 um 16.00 Uhr startet dann das Abenteuer MV Liga. Der Gegner heißt in der heimischen Klüschenberghalle Stralsunder HV. Eine Woche später absolvieren die C2 Jungs ihr erstes Auswärtsspiel in Wittenburg in der Bezirksliga/West.