Klarer Auswärtssieg für SeaBulls der mJA


Mit zwei Niederlagen und zwei Siegen sind die SeaBulls der mJA voll im Soll, denn damit belegen sie einen der vier ersten Plätze, die nach der Vorrunde die Play Offs in der MV Liga Mecklenburg-Vorpommerns bedeuten. Am vergangenen Sonnabend reisten die SeaBulls mit dem Trainergespann Reu/Waack zum Auswärtsspiel nach Grimmen. Gegen das noch sieglose Tabellenschlusslicht hieß die Aufgabe Auswärtssieg.

Diesem Vorhaben trugen die SeaBulls besonders in der ersten Spielhälfte Rechnung und übernahmen gleich die Spielinitiative. Aus einer sicheren Deckung mit Fred Neumann im Tor, zogen sie ein strukturiertes Angriffsspiel mit vielen sehenswerten Toren auf. Das schnelle Umkehrspiel rundete eine solide erste Halbzeit ab. Nach dem einzigen Remis der Partie (1:1) bauten die Gäste so ihren Vorsprung Tor um Tor aus und führten über die Spielstände von 1:4, 4:8 und 6:13 nach gut einer Viertelstunde mit sieben Toren. Nach einer kurzen Schwächephase, verbunden mit einer Auszeit (9:14), fanden die PSV-Jungs zurück in die Spur und wechselten die Seiten mit einer 11:19 Halbzeitführung.

In Spielhälfte zwei entwichelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Das lag einerseits am Gegner, in erster Linie aber an der eigenen Spielweise. So konnten Angriff und Abwehr längst nicht mehr so überzeugen wie zuvor. Nichts desto trotz konnte die Führung gehalten werden und der Vorsprung wurde verwaltet. Über die Spielstände von 15:21, 18:25, 20:28 und 22:30 war der Auswärtssieg nie in Gefahr. Am Ende wurden mit einem klaren 26:34 Sieg zwei Punkte eingefahren.

Der dritte Saisonsieg bedeutet aktuell Platz drei in der MV Liga. Schon nächsten Sonnabend im Heimspiel gegen die SG Schwerin/Wismar gilt es diesen Platz zu verteidigen. Der Anpfiff der Partie erfolgt um 14.00 Uhr in der Klüschenberghalle. Trainer und Mannschaft laden Zuschauer und Fans herzlich ein.

Plauer SV: Neumann (Tor), M. Geiser (5), R. Waack, F. Geiser (1), Palasti (7), Iwkin (1), Rode (3), Schlinke, Jantke (7), Bache (10)