Krimisieg der Black Lady’s in Crivitz


Am vergangenen Samstag reisten die Plauer Handball Damen für das nächste Punktspiel nach Crivitz. Die Damen des SV Crivitz sind mitunter die größten Gegnerinnen der Plauerinnen, denn in den vergangenen Partien waren meistens, wenn auch knapp, die Crivitzerinnern siegreich. Doch nach der 3fachen Siegesserie in dieser Saison, wollten sich die Plauerinnen heute nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und die Tabellenspitze verteidigen.

Das Spiel wurde verspätet um 18:50 Uhr angepfiffen.
Die Plauerinnen starteten gleich durch und erspielten prompt einen Vorsprung von 1:5. Doch dies sollte es erstmal gewesen sein. Die nächsten Minuten nutzten die Gastgeberinnen für sich und kämpften sich wieder heran (4:6). Nach vielen vergebenen Chancen, zahlreich vergebenen gelben Karten und einem sehr ausgeglichenen Spielgeschehen kam es in der 26. Minute zum Ausgleich (8:8). Dieser Spielstand wurde bis zur Halbzeitpause beibehalten.

In der Kabine wurden nochmal ein paar Hinweise mit auf den Weg gegeben und Mut gemacht. So stark wie die 1. Hälfte gestartet wurde, sollte das Spiel nun fortgeführt werden. Mit neuer Motivation und Siegeswillen ging es in die 2. Hälfte.

Die Plauerinnen wehrten den 1. Angriff der Crivitzerinnern direkt ab, verwandelten ihre nächsten 2 Angriffe und hebten sich leicht auf einen Spielstand von 8:10 ab. Im mittleren Verlauf der 2. Hälfte konnten sich die Black Lady’s die Gastgeberinnen immer mit einem sicheren Vorsprung vom Hals halten. Dies konnte man über die Spielstände 9:12, 11:14, 12:15 gut beobachten. Doch Unachtsamkeit und Pech der Plauerinnen führten dazu, dass die Crivitzerinnen in der 52. Minute wieder den Ausgleich erzielen konnten (15:15). Die Schlussminuten wurden nun zu einer echten Bewährungsprobe für die Black Lady’s, denn in der vergangenen Saison konnten sie mit einer solch druckvollen Situation nicht umgehen. Doch an diesem Samstag war der Siegeswille stärker als Hektik und Unsicherheit. Somit konnten die Plauerinnen einen knappen aber verdienten Sieg (17:18) und wichtige 2 Punkte mit nach Hause nehmen. Damit bleiben sie weiterhin an der Tabellenspitze der Bezirksliga West.

Fazit:
Das Spiel zeigte deutlich die positive Entwicklung der Plauerinnen. Es konnte ihnen, im Vergleich zur vergangenen Saison, erstmals gelingen, ein solch heikles Spiel für sich zu entscheiden. Ein bisschen Feintuning ist hier und da noch notwendig, dennoch können die Black Lady’s stolz auf sich und ihre Leistung sein. Weiterhin bedanken sich die Plauerinnen bei den mitgereisten Fans für die kräftige Unterstützung.

Das nächste Spiel bestreiten die Plauer Damen am 9. November 2019 um 16:00 Uhr auswärts gegen den SV Warnemünde II.

Es spielten:
Weber (6), Ahrens, Schubert (5), Storm, Hirche, Heiden (4), Harder, Lasanske (Tor), Westfahl, Markhoff (1), Schulz, Vooth, Günther (2), Lutsyuk (Tor)

7-Meter:
Crivitz 1/1
Plau 0/1

Zeitstrafen:
Crivitz 4
Plau keine