Black Lady’s starten siegreich ins Jahr 2020


Am vergangenen Samstag reisten die Plauer Handball-Damen zum Auswärtsspiel nach Spornitz. Dort wurden sie dann von den Gastgeberinnen des SV Matzlow-Garwitz (MaGa) in Empfang genommen.

Da die Plauerinnen das Hinspiel im September 2019 deutlich mit 23:9 gewinnen konnten, gingen sie als Favoritinnen in das Spiel. Dieser Rolle sollten die Black Lady’s heute auch gerecht werden und 2 Punkte nach Plau holen.

Um 16:15 Uhr hieß es dann Anpfiff.
Die Plauer Damen fanden zunächst gut in das Spiel und konnten sich nach 10 Minuten leicht auf 3:5 absetzen. Doch dieser Vorsprung blieb nicht lange bestehen, denn auch die MaGa Damen kamen langsam ins Spiel und erzielten den Ausgleich 6:6. Nun schlich sich auf der Seite der Plauerinnen wieder der Schlendrian ein. Unkonsequente Abwehrleistung und schlecht ausgeführte Angriffe führten dazu, dass MaGa in der 21. Minute mit 11:8 in Führung ging. Glücklicherweise fingen sich die Black Lady’s wieder und krempelten den Spielstand noch vor der Halbzeitpause um. Somit stand ein 11:14 für die Gäste auf der Anzeigetafel.

In der Kabine gab es lobende Worte aber auch Kritik. Das Einbrechen in der Mitte der 1. Halbzeit hätte den Black Lady’s auch wieder zum Verhängnis werden können, wie in einigen vergangenen Spielen bereits beobachtet werden konnte. Nun konnte die 1. Halbzeit aber doch noch zu gunsten der Plauerinnen gedreht werden und Ziel war es die Führung nun auch beizubehalten.

In den ersten Minuten der 2. Hälfte bauten die Plauer Damen ihre Führung direkt auf 11:17 aus. Dies gab mehr Sicherheit und Raum für die Mannschaft vielfältig zu wechseln und jeder Spielerin ausreichend Spielzeit zu ermöglichen.  Der Vorsprung konnte zwar nicht weiter ausgebaut werden, dennoch gelang es den Black Lady’s sich die Gastgeberinnen weit genug vom Hals zu halten, um schließlich mit einem Spielstand von 21:26 zu gewinnen.

Fazit:
Das Zusammenspiel der Plauerinnen funktioniert immer besser. Doch zukünftig sollte mehr Konsequenz und Sicherheit in das Spiel gebracht werden, um eine ausgespielte Führung nicht leichtfertig wieder abzugeben. Auch in diesem Spiel konnten die Außenspielerinnen wieder gut in Szene gesetzt werden, so konnten alleine durch Bache und Heiden 10 Tore erzielt werden.

Das nächste Spiel bestreiten die Black Lady’s in heimischer Halle. Am Sonntag, den 19.01.2019, um 16:00 Uhr empfangen sie die Damen der TSG Wittenburg. Zuschauer sind herzlich eingeladen, um Unterstützung zu leisten.

Es spielten für den Plauer SV:
Hesse (Tor), Weber (1), Ahrens, Hirche (1), Heiden (5+2), Harder, Gotzian (3+1), Westfahl, Spiegelberg (3), Markhoff (4), Bache (5), Vooth (1), Lutsyuk (Tor)

Es spielten für den SV Matzlow-Garwitz:
Harloff, Melanie; Blanck (6), Harloff, Marie-Nicole; Meißner (2+2), Laß (4), Malcher (3), Packmohr, Hofmann (1), Töllner, Ernst, Neick, Breitzmann (3)

Zeitstrafen:
MaGa 2
Plau keine

7-Meter:
MaGa 2/3
Plau 3/6