Black Lady’s gewinnen in heimischer Halle


Am vergangenen Sonntag bestritten die Plauer Handball-Damen ihr 2. Saisonspiel. Diesmal ging es in heimischer Halle gegen den SV Matzlow Garwitz ran. Da die Damen von MaGa sich in diesem Jahr erstmals wieder dem Punktspielbetrieb stellen, gab es in den vergangenen Jahren keine Begegnung der beiden Mannschaften.

Die Plauer Seite war mit 14 Spielerinnen wieder hervorragend besetzt. Die Damen des SV Matzlow Garwitz hingegen reisten lediglich mit 8 Spielerinnen an.

Um 14:30 Uhr wurde das Spiel vom Schiedsrichtergespann Wrede/Schubert angepfiffen. Die Gastgeberinnen fanden zunächst gut in die Partie und konnten nach kurzer Zeit das 1. Tor erzielen. Doch wenige Sekunden später kam durch MaGa der Ausgleich. In den folgenden 6 Minuten kämpften die Plauerinnen um ihr 2. Tor. Unsicherheit machte sich breit als viele Torwürfe durch Übertreten nicht gewertet werden konnten oder neben das Tor gelangten. Dieses Szenario zog sich bis zur 18. Minute (3:3) hin.
Nun platzte der Knoten seitens der Black Lady’s und ein Ball nach dem anderen konnte eingenetzt werden. MaGa konnte im Gegenzug in den letzten Minuten der 1. Hälfte nur noch 1 Tor mittels 7-Meter-Strafwurf erzielen, was der felsenfesten Abwehr der Gastgeberinnen geschuldet war. Mit einem Spielstand von 10:4 ging es in die Halbzeitpause.

In der Kabine sah man viele enttäuschte Gesichter. Hier war seitens der Gastgeberinnen definitiv mehr rauszuholen. Die Torchancen waren da, lediglich die Verwertung dieser ließ zu wünschen übrig. Ziel war das Angriffspiel zu beschleunigen, um den Gegner zu überlaufen. Die Abwehrarbeit sollte weiterhin so souverän fortgeführt werden, um insgesamt weniger als 10 Gegentore zu kassieren.

Die 2. Hälfte begann wieder sehr mager. Erst nach 5 Minuten konnte ein erster Torerfolg der Plauerinnen verzeichnet werden. Dies war so enttäuschend, da klar zu sehen war, dass die Gastgeberinnen in dieser Partie den Hut auf haben und das Spiel haushoch gewinnen könnten. Doch so richtig wollte es nicht laufen. Die Plauerinnen kamen zwar zwischenzeitlich immer mal wieder zum Torerfolg aber die Zahl der verworfenen klaren Chancen war sichtlich zu hoch. So war auch der gesamte Positionsangriff zu unpräzise. Das einzige worauf die Plauerinnen wirklich stolz sein konnten, war die durchweg starke Abwehrleistung. Im gesamten Spiel gelang es den Damen des SV Matzlow Garwitz nur 5 mal, den Ball aus dem Spiel heraus zum Tor zu tragen. Die restlichen 4 Tore konnten lediglich durch Strafwürfe (7-Meter) erzielt werden. Am Ende konnten die Gastgeberinnen mit einem doch sehr deutlichen Spielstand von 23:9 als Siegerinnen aus der Partie gehen.

Fazit:
Trotz des hohen Sieges waren die Plauerinnen nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Mit mehr Konzentration und weniger Chaos im Positionsangriff, hätten die Plauerinnen einen weitaus höheren Sieg erreichen können. Trotzdessen waren diese 2 Punkte sehr wichtig, um auf den 1. Tabellenplatz zu klettern.

Am kommenden Samstag (21.09.2019) geht es für die Black Lady’s zum nächsten Auswärtsspiel nach Wittenburg.

Es spielten:
Hesse (Tor), Weber (2), Schubert, Storm, Hirche (1), Heiden (3), Gotzian (4), Westfahl (1), Spiegelberg (4), Bache (3), Schulz (1), Vooth (1), Günther (3), Lutsyuk (Tor)

Strafwürfe:
Plau 0/1
MaGa 4/5

Zeitstrafen
Plau 1
MaGa keine