PSV-Mannschaften geben weiter Gas


Nachdem in der Vorwoche die 2000km-Marke geknackt wurde, sollte diese Woche das Anliegen zum einen sein, dieses Ergebnis zu toppen als auch Werbung in eigener Sache zu machen. Diesbezüglich standen die vergangenen sieben Tage unter dem Motto „Trikotwoche“. In Spiel- bzw. Aufwärmtrikots sollten die Handballaktiven den Verein noch bekannter machen, um besonders die jüngsten Nachwuchsteams personell durch sport- und handballinteressierte Kinder aufzurüsten oder den einen oder anderen Sponsor zu mobilisieren. Da mittlerweile alle Mannschaften farblich einheitliche Trikots tragen, sollte das Zusammengehörigkeitsgefühl des Vereins zum Ausdruck gebracht werden. Auch wenn mit 1942,95 km das Ziel knapp verfehlt wurde, ist dies trotzdem eine tolle Leistung aller 13 Mannschaften. Mit den knapp 6000 km wurde bereits eine Strecke von Berlin bis Montreal zurückgelegt. Wochenleistungen von Willi Schulz (mJC1) mit 27,14 km, Jacob Grabow (Männer) mit 27,50 km, Janin Heiden (Frauen) mit 30,2 km und Hennes Grabow (mJB) mit 49,13 km sind hier namentlich hervorzuheben. Samira Schelski (wJC) ließ mit 91,8 km ihre Vereinskameraden aber mit diesem Spitzenwert alt aussehen.

In dieser Woche kommen Anhänger des Fahrradsports auf ihre Kosten. Bisher war es nur Mannschaften bis zum D-Jugend-Alter gestattet Fahrradkilometer abgeschwächt einzubringen. Davon profitierend wird es wohl der F-Mix sein, der am Sonntag als erste Mannschaft wohl seine Challenge erfolgreich beenden wird. Dieser hat mit knapp 91% seinen Soll bereits erfüllt. In den anderen Wettkämpfen bleibt es weiter spannend. Diese führen die weibliche Jugend C/B sowie die männliche Jugend C2 an. Nun dürfen alle Sportler auf zwei Rädern Gas geben und fleißig Kilometer sammeln.

Ergebnisse und Impressionen aus der dritten Wettkampfwoche: