Plauer SV, SV Matzlow Garwitz und TSG Wittenburg gewinnen die ersten Turniere


Die ersten drei von sechs Nachwuchsturniere bei den Handballern vom Plauer SV wurden am vergangenen Wochenende erfolgreich absolviert. So ermittelten die Altersklassen wJD, mJD und der E-Mix die Turniersieger. An beiden Tagen verliefen die Turniere in den Jahrgängen der Saison 2019/2020 reibungslos und in sportlich fairem Wettstreit. Ein ganz großes Lob haben sich die Eltern und Fans verdient, die jede Mannschaft unterstützten und mit viel Applaus bedachten.

Am Sonnabend Vormittag war die wJD vom Plauer SV Gastgeber für vier weitere Mannschaften. Mit zwei Siegen (9:6, 10:7), einem Remis (7:7) und einer Niederlage gegen den Turniersieger vom SV Matzlow Garwitz (8:16), landete sie punktgleich mit dem Tabellenzweiten auf Platz drei der Tabelle und spielte ein gutes Turnier.

1. SV Matzlow Garwitz, 2. TSG Wittenburg, 3. Plauer SV, 4. SV Union Neuruppin, 4. Vfl BWNeukloster

Plauer SV: Robbel (Tor), Färber (Tor), Schelski (16), Behning (5), Schwabe (4), Lorenz, Papke, Herzog, Küchler, Bernhagen (1), Swiatlak (10)

Am Sonnabend Nachmittag war dann die mJD Gastgeber. Im Ranking der fünf Mannschaften konnten die D-Jungs alle Spiele gewinnen (11:7, 14:8, 11:7, 17:2) und freuten sich über den Pokalsieg in eigener Halle.

1. Plauer SV, 2. HV Lok Stendal, 3. PHC Wittenberge, 4. TSV Bützow, 5. SV Krakow am See

Plauer SV: Groth (Tor), Böning (19), Laude (15), Swiatlak (6), Hintze (3), Jasper-Witt, Kremp (2), Rathsack (1), Dautert (3), Bull (5)

Ein tolles Event mit Hüpfburg und Speed Check war das Turnier der E-Jugend am Sonntag. Die Klüschenberghalle verwandelte sich in ein Tollhaus und alle Mannschaften wurden angefeuert und erhielten Applaus. Einen starken Eindruck hinterließen die neu formierten Plauer E-Jungs, die punktgleich mit dem Zweitplatzierten auf Platz drei landeten (3:1, 6:4, 5:0, 1:9, 4:0, 0:3). Die Mädchen hatten es schwerer, denn einerseits mussten sie bei diesem E-Mix Turnier gegen Jungs antreten, andererseits waren einige Neueinsteiger dabei, die ihr erstes Turnier spielten und die Mannschaft in Zukunft spielfähig machen. Nach großem Kampf erzielten sie am Ende Platz sechs. (3:6, 2:7, 4:0, 0:12, 0:4, 0:3).

1. TSG Wittenburg, 2. TSV Bützow, 3. Plauer SV 1, 4. Parchimer SV, 5. HV Lok Stendal, 6. Plauer SV 2, 7. SG Lützow

Plauer SV 1: Bernhagen (3), Geica, Stojke (1), Makarov, Hennings, Menning (7), J. Vooth (2), A. Vooth, Neumann (3), Stender (1), Nasan (2)

Plauer SV 2: Pohl, Schneider, Rescher, Bahre (7), Neumann (2), Schönborn, Meier, Kurzmann, Singh, Wittenmeyer

Am Wochenende (25.05./26.05.2019) starten dann die Turniere der wJC, der mJC und vom F-Mix. Ein Dank gilt an dieser Stelle Jannys Eis für die Hüpfburg, der Mecklenburger Landküche für die Versorgung und allen Helfern einschließlich den Muttis für die tollen Kuchenbasare.